0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

trustpilotjpg
0,00 €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Home Teezeremonie

Teezeremonie

Hier finden Sie ein paar Vorschläge für preiswerte Einsteiger-Sets. Man muss nicht unbedingt eine langjährige Ausbildung bis zum Teemeister machen, um bei einer Schale Matcha Ruhe und Entspannung zu finden. Schon die Konzentration auf das Zubehör und die Herstellung einer Schale Tee versetzt einen in einen intensiven Zustand von Ausgeglichenheit. Gerade in unserer stressigen, hektischen Zeit wirkt eine halbe Stunde in ruhiger Abgeschiedenheit für Geist und Seele wahre Wunder. Dass der Matcha, der hochwertigste Grüntee mit dem höchsten Anteil an Theanin und anderen wertvollen Inhaltsstoffen, dem Körper Gutes tut, ist eine angenehme Begleiterscheinung.Eine leicht verständliche Einführung in den Gebrauch der Gegenstände und den Ablauf einer "Chanoyu"/"Teezermonie" wird mitgeliefert.

Die meisten der hier aufgeführten Matcha sind sowohl für Usucha /"dünneren" Tee, der als Einzelportion serviert wird, wie auch als Koicha /dem "dickeren" Tee, für mehrere Personen aus einer Matchaschale, bestens geeignet. Für hochwertige Matcha werden die Teepflanzen beschattet.Die Blätter werden nach dem Pflücken sofort schonend bedampft und anschließend einem Verfahren unterzogen, dass "Arakansoh" heißt, was "leichte Trocknung" bedeutet - getrocknet aber NICHT gerollt. Das Rollen öffnet die einzelnen Geschmackszellen und macht ein Aufbrühen erst möglich. Dann werden die Teeblätter getrockent und die Blattrippen entfernt. Dieser Rohtee heisst "Tencha".Für hochwertige Matcha werden sehr feine Teeblätter des besten "Tencha"* schonend bedampft und anschließend einem Verfahren unterzogen, dass "Arakansoh" heißt, was "leichte Trocknung" bedeutet - getrocknet aber *nicht gerollt wie beim Gyokuro. Danach wird er in Steinmühlen von Hand zu allerfeinstem Pulver zermahlen, ein sehr langes Prozedere - in einer Stunde entstehen lediglich 40g Matchapulver = 1-2 Döschen. Es enthält noch all seine hochwertigen Wirkstoffe, ist reich an Teein /Koffein und entsprechend anregend. Eine Besonderheit des Tencha ist, dass vor dem Mahlen die Blattrippen entfernt werden, was nur durch Handarbeit möglich ist. Die aufwändige Verarbeitung und hohe Qualität rechtfertigen daher den hohen Preis.

"RAKU" ist ein Begriff aus der Teezeremonie des Zen-Buddhismus'. Er bezeichnet seine im "Raku-Verfahren" hergestellten Utensilien und - "RAKU" ist ebenfalls eine besondere Art der Meditation: die stille Wahrnehmung der Natur mit allen Sinnen, das Sehen, das Fühlen, das Beobachten.Es geht also nicht ums Tee trinken, sondern um die meditative Ruhe, um die Reinheit, die Harmonie miteinander und mit den Dingen; und Respekt voreinander und Respekt vor den Utensilien . . . . . . deshalb wird der Gast sich tief verneigen und seine Ellbogen auf den Oberschenkeln aufsetzen, um möglichst tief genug gebeugt die Schale in den Händen, unmittelbar (wenige Zentimeter) vom Boden entfernt, das empfindliche Stück betrachten zu können. Der Gastgeber hingegen sitzt in aufrechter Haltung, auch wenn er die Raku in seine Hände nimmt - schließlich gehoert ihm ja dieses kostbare Geschöpf.Der Ton wird bei sehr niedrigen Temperaturen gebrannt und während des gesamten Brennvorgangs frei Hand mit einer Zange in der Glut gehalten. RAKU ist "wabi-sabi"- erdverbunden. Trotz des dicken Materials ungewöhnlich leicht, dabei rauh und warm in der Hand. Der kompliziert aufgearbeitete Ton ergibt sich in die sensiblen Hände eines Raku-Künstlers und nimmt beim Formen sein Gespür, seine Sinne und seine Gedanken auf. All jenes fließt in dieses eine unverwechselbare Stück mit ein. Raku-Glasur ist aufgeschmolzenes Glas. Durch abruptes Abkühlen bekommt die Glasur ihre typischen Risse in der Oberfläche. Kenner schätzen dies hoch, ebenso den matten Klang.Bitte bedenken Sie vor dem Kauf eines Raku-Unikats, dass dieses etwas sehr Besonderes ist und behandeln Sie es dementsprechend mit Respekt. Umfangen Sie die Schalen immer sanft mit beiden Händen beim Hantieren. Heben Sie sie mit einem Tuch umhüllt aus dem Aufbewahrungskasten herausheben und ebenso wieder in diesen hinein. Wenn Sie eine Raku zu würdigen und zu behandeln wissen, halten Sie damit bei Ihrer nächsten Tee-Zeremonie ein Stück ZEN in Ihren Händen, wie es ur-japanischer nicht sein kann.

Mit dem Chasen, dem Teebesen, wird der Maccha in heißem Wasser aufgelöst und geschlagen. Durch die so untergehobene Luft entfaltet er seinen einzigartigen Geschmack.Chasen werden ausschließlich von Hand gearbeitet. Sie besitzen eine unterschiedliche Anzahl von Zähnen. Gebräuchlich sind 60 oder 80. Es gibt außerdem noch Stücke mit 100 oder unglaublichen 120. Für die gebräuchlichen Chawan sind diese aber meistens zu dick. Wir führen auch äußerst seltene Exemplare, wie dreireihige oder aus grünem Bambus.

Marke

    GTIN

      Maßeinheit

      MPN

        Weitere Kategorien

        Sortieren nach:

          Showing 1 – 18 of 116 results

          Marke

            GTIN

              Maßeinheit

              MPN

                Maßeinheit

                Sortieren nach: