Beschreibung

Früher wurde der neue Tee des Jahres/Shincha im April/Mai gepflückt aber nicht sofort konsumiert, sondern in Tonkrügen verpackt in kühlen Speichern im Gebirge für etwa 6 Monate zum Reifen eingelagert.
Noch heute wir in einigen Gegenden Japans dieser Brauch praktiziert un am Ende der Reifezeit wird der Tee in einer feierlichen Prozession „zu Tal“ getragen.
Der Sencha Momiji (sein japanischer Name lautet: Aki no Kuchikira Shincha = der den Herbst eröffnende Shincha) knüpft an diese Tradition an. Nach dem Pflücken und Verarbeiten des Tees wird dieser Vakuum verpackt und bei minus 30°C eingelagert, um bis zum Herbst zu reifen.
Das Ergebnis ist ein hoch aromatischer Tee, den man am besten mit 70 Grad heißem Wasser genießt,
bei 6 g für 180 ml und Ziehzeiten von
1:) 45 Sekunden, alle weiteren 10 Sekunden.
Gönnen Sie sich diese traditionelle Rarität, Sie werden begeistert sein.