Beschreibung

Kein Blatt-Tee, sondern aus den Blattrippen der Teeblätter gewonnen.
Was dem Einen sein Kukicha, ist dem Anderen sein Gyokuro.
Ein hocharomatischer Tee, der in erster Linie aus den Blattrippen besteht, die bekanntlich die Transportwege der Aromastoffe sind.
Ein minderwertiger Gyokuro? Wie man’s nimmt – auf der einen Seite ein sehr wohlschmeckender Tee, auf der anderen Seite eben auch ein sehr preiswerter. Sie sollten ihn auf jeden Fall einmal probieren. Vielleicht reihen Sie ihn ja in die Kategorie „preiswerter-jeden-Tag-Tee“ ein . . .

Wasser: 50 Grad, 10g für 60 ml 1.) 90 Sekunden, 2.) 30 Sekunden.
Auch hier wieder unser Tipp: probieren Sie ihn einmal mit mehr Wasser wie einen Sencha aufgegossen.